Bejarano + Microphone Mafia

Es ist jetzt drei Jahre her, seit dem die die Familie Bejarano und die Microphone Mafia sich auf den Weg gemacht haben ein einzigartiges musikalisches Projekt ins Leben zu rufen. Damals begann die Odyssee mit den Sätzen:
Orient trifft Okzident, die Jüdin den Moslem, die Atheistin den Christen, Süd trifft Nord, alt trifft jung, Frau trifft Mann, Tradition trifft Moderne, Folklore trifft Rap, Hamburg trifft Köln, ausdrucksstarke Stimmen treffen auf geniale Musiker, Spannung trifft auf Harmonie, Herz trifft Verstand, die Familie Bejarano trifft Microphone Mafia – und alle arbeiten gleichberechtigt nebeneinander.
Aus diesem Projekt hat sich eine festverschworene, sowohl musikalisch als auch menschlich, Einheit entwickelt, die trotz der Generationsunterschiede und der musikalischen Unterschiede es schafft, die Menschen auch mit ihrem zweiten Album in den Bann zu ziehen. „la vita continua“ macht da weiter, wo „per la vita“ aufgehört hat. Drei Generationen die ihre kulturellen, menschlichen, musikalischen und persönlichen Ansichten und Gedanken in einem Schmelztiegel verschmelzen lassen und den Zuhörern und Zuschauern ihre Sicht von Leben vorstellen.

Ihre Sicht von Leben, ein Leben für das es sich lohnt zu kämpfen, auch wenn „Tränen rot wie Blut“ fließen. Trotz aller Probleme geht es um Zuversicht und Mut und das „Hand in Hand, mit Herz und Verstand“! Das neue Album ist ein weiterer Schritt, ein Schritt Menschen den Spiegel vorzuhalten „Insanlar“ ohne dabei plakativ und oberflächlich zu wirken. Genug der ganzen Worte, wir lassen einfach die Kritiken für die Familie sprechen, um zu zeigen, was „la vita continua“ zu bieten hat:

Wie kann Mensch so viel Liebe und Kampf aufbringen und Viva la libertà! singen, wer das KZ überlebt hat?! Die liebevolle Beziehung zwischen BEJARANO&MICROPHONE MAFIA wirkt in der Tat befreiend, hilft, Krisen und Konflikte anzugehen, wie es weitergehen kann, selbst, wenn Mensch nicht mehr weiß, wie. Aufrecht und selbstbewusst wird eine Kraft erzeugt, die ansteckt und generationsübergreifend funktioniert: für das Leben, für den Kampf gegen Nazis. Ein beeindruckendes Projekt………underdogfanzine.de

….es gab Gänsehaut und ein warmes Herz. Dankeschön. Und dann die Musik, Kontraste, Gefühle, Kulturen, die aufeinandertrafen, Begegnung, Leben, einfach nur schön…meinanzeiger.de

Als ich die Musik hörte und mit Kutlu Yurtseven sprach wurde ich plötzlich gelassener und ruhiger. Ich dachte für mich es gibt doch eine andere eine bessere Welt. Ich fühlte mich, als wäre ich gerade in einer weit entfernten und endlosen Steppe Sibiriens und würde aus einem Zug aussteigen, dessen Fahrt ins Ungewisse geführt hätte, und betrete eine Welt in der Bildung und Kunst sich mit der Wirklichkeit übereinstimmen lassen. Dann komme ich wieder zu mir, in meine Umgebung und denke, richtig vielleicht leben wir nicht trotzdem, aber trotz alle dem! Hürriyet

Ein Monument – und eigentlich viel zu mächtig und wichtig, um es in paar kurze Review-Worte zu fassen. ….punkrock magazin

Wie immer bedient „la vita continua“ ein breites Spektrum: vom jüdischen Lied über die Mischung mit Rap bis hin zu ungewohnten Arrangements und einem interessanten Sprachenmix. Es weiß wieder durch eine neue bzw. eine noch weiter gefächerten Vielfalt von Instrumenten, musikalischen und textlichen Einflüssen wie Brecht, Nazim Hikmet, Cem Karaca, Boris Vian u.v.m. zu überzeugen.